Erstgespräch

Zustell-Umschlag

In einem kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch können Sie uns Ihr Anliegen vortragen und wir sprechen darüber, wie die Erfolgsaussichten einzuschätzen sind, welche Kosten in etwa entstehen bzw. ob es Möglichkeiten der Kostenbeihilfe oder Erstattung gibt und ob sich der Aufwand in akzeptablen Grenezn hält.

Um Ihre Situation möglichst schnell und vollständig zu erfassen, bringen Sie zum Erstgespräch bitte folgendes mit, falls vorhanden:

  • alle Dokumente, die das Problem betreffen (z.B. Schriftwechsel, eMail-Ausdrucke, Verträge, Belege, Handy mit SMS bzw. WhatsApp, Kontoauszüge)
  • gelbe Postzustellungsbriefumschläge
  • Namen und Anschriften von Zeugen
  • Name und Anschrift des Gegners
  • Unterlagen der Rechtsschutzversicherung (am besten die Police)
  • Einkommensnachweise und einen aktuellen Kontoauszug für einen Antrag auf Prozesskosten- oder Beratungshilfe
Bringen Sie lieber zu viel als zu wenig mit.

Was nicht nötig ist, kann aussortiert werden und Sie sparen sich evtl. zusätzliche Wege oder Postsendungen.

Erst nach Klärung der Vorfragen entscheiden Sie über die Mandatserteilung.